Trofeo3Am letzten Samstag und Sonntag war es endlich soweit. Das Turnier der III Liga Mader in Estepona begann um 10:30h am morgen. Im Vergleich zu unseren in Deutschland recht spät, ich weiss. Aber….. 200 km hatten wir vor uns. Also hiess es um 6h ab zum Stall, Pferde auf den Transporter laden und ab gings in Richtung Süden. Das hört sich alles einfach an – gelle? Ist es aber nicht wirklich………

… denn es hat einen bürokratischen Vorlauf. Glauben Sie mir, so mal eben von “A” nach “B” zu fahren is nicht! Wenn Sie innerhalb von 7Tagen an Ihren Ausgangspunkt zurückkehren reicht ein Fax aus, dies muss an die sogenannte “OK” (oka gesprochen), welche eine Einrichtung der “Junta de Andalucia” ist, gesendet werden. Mit dem Fax-Okay-Abschnitt, angeheftet an das Formular, dürfen Sie dann die Pferde transportieren. Man muss ja wissen wo Sie hin wollen. Wenn die Pferde aber ihren Standort für immer verlassen und in einem anderen Stall unterkommen, muss man persönlich erscheinen und sich dort den Stempel abholen.

Na gut, aber mal weiter zum Turnier. Gegen 10h angekommen warf ich erstmal einen Blick auf die Starterliste. Das sah gut aus, genug Zeit. In der ersten Prüfung (für junge Pferde) startet nur mein kleiner “Todo Terreno”, der vorher noch nicht wirklich viel gesprungen ist und schon gar keinen Parcours. Der aber viel Vertrauen in mich hat, wir kennen uns ja schon schliesslich mehr als ein Jahr. Und eingeritten hab ich ihn auch. Na jedenfalls meisterte er die Prüfung einfach spritzenmässig!! Hervorragend!

In den beiden folgenden und höheren Klassen war nur die Stute am Start. Mein erstes Turnier mit ihr in Spanien. Vor etwas über einem Monat brachten wir sie aus Deutschland mit. Auch sie meisterte ihre Prüfung mit Bravour. Mit der Hitze kam sie super gut zurecht.

Am nächsten Tag noch mal das Selbe. Ab 200km zum Turnier. Verrückt, ich weiss! Diesmal habe ich noch mehr Vertrauen in meinen Kleinen gesetzt und ihn eine Klasse höher starten lassen. Erst “Lady” dann “Todo Terreno”. Zehn Starter hatte ich dazwischen. Durch super Freunde lief der “fliegende Sattelwechsel” astrein! Beide Pferde machten sich in allen Prüfungen super! Das war ein tolles “Einstiegs-Kennenlern-Turnier”. Also auf zum Nächsten und hoffentlich müs cerca!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.