Apassionata

Die Galanacht der Pferde – im AWD Dome in Bremen. Zwei Tage, drei Vorstellungen und alles so gut wie ausverkauft.

Ein tolles Spektakel die Deutschlandtour auch wenn sie leider ohne Manolo Oliva statt gefunden hat.

Schöne Pferde und ein super Franzose stehend und springend auf seinen Schimmeln…..

Mehr Fotos in der Gallery!!!!!

Ãœber die Feiertage zu Besuch bei meinen Eltern in der nähe von Bremen. Und da man ja in Bremen und umzu so den Weser Kurier als tägliche Lektüre ließt, tat auch ich dieses in der einen Woche im kalten Deutschland. Da ich die Zeitung immer von hinten beginne, kam ich erst zum Schluß auf den Hinweis, dass am kommendem Donnerstag und Freitag die spektakuläre Show “Apassionata” in Bremen verweilt. Da wir sowieso in der Nähe sind hab ich mich gleich noch am 24. auf zum Kartenvorverkaufsshop gemacht. Tatsächlich es waren laut PC noch einige, na so einigermaßen tolle Plätze frei – auf dem ersten Podium in der letzten Reihe, für 49 Euro. Ganz schön viel….

Auf dem PC sah es halt weit aus, in der Realität konnten wir super gut sehen. Um 14h war Einlass und auch hier gab es reichlich zu Trinken (kaltes Bier bei Minusgraden, n Glühwein wär angebrachter, aber naja), Essen und jede Menge Fanartikel.

Pünktlich um 15h fing die Show an. Jede Menge Pferde verschiedenster Rassen gab es zu sehen. Piaffe und Passage der spanischen Pferde, Doma Vaquera eines spanischen Reiters, tolle Lichteffekte. Aber am spektakulärsten waren alle Darbietungen mit drei verschiedenen Ponys an der Hand!! Super Klasse, witzig und perfekt die Kleinen. Vom Verbeugen, Sitzen, Levade bis zur Capriole war alles dabei. Weiter faszinierte mich der Teil mit den Islandpferden. Passend zu den 5-Gängern steppten auf der Bühne die Tänzer nach Alt-Irischer Musik.

Nach zwei Stunden war alles vorbei. . . Und es gab doch noch Plätze in der ersten Reihe… Im Großen und Ganzen eine nette Show mit schönen Darbietungen. Und wie gesagt: Die Ponies waren einfach großartig präsentiert.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.