Artikelbild-1

(wieder) Ein “PRINZ” vor meiner Tür

Prinzessin sucht Prinzen …. Oder sollte es vielleicht nicht besser heissen “Hexchen sucht Prinzen”? haha Na, jetzt aber mal Scherz beiseite. Ein wenig komisch ist es zwar schon… denn…. vor nicht allzu langer Zeit, genauer genommen am 20. Mai 2011 in Italien…..

Prinzessin sucht Prinzen

…..und jetzt ist er wieder da! Meine italienische Kröte “Prinz?” auf Verfolgungsjagd. So schnell kann das ja nun auch nicht gehen, denn als kleine, süsse (?) Kröte braucht man eine gewisse Zeit für bevorstehende Entfernungen.

Nur aber wie hat er (ich gehe davon aus das es ein ER ist) mich gefunden?
Und warum kommt er immer nur Nachts?
Und waaaaarum auch immer direkt gerade exakt vor der Tür? Also so richtig vor der Tür. Damals wäre ich beim beschwipsten ins Schloss hineingehen beinahe auf ihn getreten.

 

Und nun….. ja und nun musste Hundili ja noch am Abend seinen Rundgang machen…. Also Aussenlicht an, ein kurzer Blick durch die Tür, keine wilden Tiere davor oder geschweige in unmittelbarer Nähe – puuuuh – ok Hundili und ich können raus.

Beim ersten Schritt schon, habe ich aus den Augenwinkeln nur so einen dunklen, runden Flatschen gesehen. So einen Schatten? Hundili ist einfach dran vorbei gerannt … tzzz tzzz.
Mein Atem stoppte kurz, ein Schrei kam natürlich nicht, was denkt denn ihr? Püh 😉 Genauere Untersuchung ergab den Entscheid das es ein Frosch oooder eine Kröte war. So bewandert bin ich dem auch nicht…. Also fürs erste ungefährlich und ich habe ihn dort gelassen. Hundili auch auf dem Rückweg….., rein ins Haus, keine Reaktion (toller Wachhund – nur Fressen im Kopf).

Am Morgen danach war er weg…. Wann kommt er wieder? Und… sollte ich vielleicht doch mal eine Kröte knutschen???? Wer weiss das schon!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.