Beiträge

Wildtiere in Bella Italia

Mama Mia!!! Meine Guete…… Und da sagt einer in Europa sind wir sicher vor gefaehrlichen (Raub)Tieren ;-).
Das Erste was mir hier bei einem froehlichen Ausritt ueber den Weg gelaufen ist, war eine kleine suesse VIPER (Schlange wohlbemerkt). Ach, sagt Chef die beisst nur ein bischen. Hmmmm ok. Aber es gibt noch mehr solch komischer Tiere hier in Italien, erwaehnte er – dem schenkte ich aber nicht weiter Beachtung.
Als ich denn eines schoenen Morgens, an meinem freien Tag das Fenster oeffnen wollte und so ganz nebenbei in mein Gefaess auf dem Fensterbrett schaute, stiess ich nur einen kleinen, winzigen Schrei aus……. wirklich!! Es war ja nur ein Skorpion, der sich in mein Zimmer verirrte. Ok, auch dieser wurde irgendwie lebend nach draussen transportiert.
Gestern Mittag war dann mal wieder ein Ausritt angesagt. So nach gut gelungener Platzarbeit eine runde ums Schloss daddeln. Und? Was verirrt sich da wieder unter meinen Augen? NUR eine kleine, dunkelgruene, 1,50m lange, dicke Schlange. Naja, auch die macht nicht wirklich was; bekam ich dann zu hoeren. Die frisst nur Maeuse. Auch ok, dachte ich mir dann so. Schoener Tag. Als ich dann abends von unserem Restaurant, naja wohlbemerkt mit ein paar Glaesschen Wein im Bauch, in unsere Schlosstuer eintreten wollte……. Sass dort eine dicke, fette KROETE. Ob die auf den Kuss gewartet hat und sich in einen Prinzen verzaubert haette………? Man weiss es nicht………..