, ,

Ein pferdiger Wein – Gensac

Meteorologisch gesehen befinde ich mich gerade in einem Tief. Einem für Südfrankreich und meiner Meinung nach, sehr tiefem Tief.
Der Süden soll doch warm sein – auch im Winter wäre dies mir genehm….

Die drei Musketiere

In der Gascone, auf einer kleinen französischen Finca in der Nähe einer 7000 Einwohner Stadt Namens Condom – ja dort führen mehrere Wege hin.
Pferde und Wein – inmitten piaffieren und passagierenden Weinen. Dazu kommt noch ein „Pas de deux“ und wie sie nicht alle herzlich pferdisch heissen…..
Dort sind wir. Der französischen Sprache noch nicht ganz so getan, aber mein in Andalusien gelerntes Spanisch hilft ein wenig weiter….

Das Leben ein wenig spanish like. Der Wein sehr lecker. Ein Leihe wie ich bezeichnet den „Piaffe“ vom Château de Gensac als rund, einer Barique Note und ein klein wenig fruchtig? Nicht aus dem Eichenfass würde ich behaupten…. Sehr, sehr fein!

In der Armagnac Gegend befinde wir uns nun seit ein paar Wochen. Der kleine und tapfere, sehr vielseitige Bodeguero Andaluz „Milicky“ sowie mein Pferdi „Feiveli“ haben ein neues Zuhause. Wir sind gespannt wie es weiter geht.

Auf bald mit News aus der Gascone. Ich freue mich auf Eure lieben Kommentare

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.